Verlauf Home Dorfverein Alte Strassennamen

Letzte Updates:

1)"Feuerwehr-Einsätze" überarbeitet (17.12.)
2)Neue News Musikverein (07.12.)
3)Neue News Dorfverein (07.12.)
4)Neue Bilder Dorfverein (07.12.)
5)Neue News Sportverein (03.12.) 
6)Neue News Jugendtreff (01.12.)
7)Neue Veranstaltungen Dorfverein (20.11.)
8)Neue News Sportverein (20.11.) 
9)Neue News Musikverein (15.11.)
10)Neue News Musikverein (14.11.)
11)Neue Bilder Musikverein (14.11.)
12)"Alte Strassennamen" überarbeitet (06.11.)

Interaktiv
Anmeldung
Gästebuch
Sehenswürdigkeiten Kontakt
Forum Ihre Werbung Ortsvorsteher
Musikverein
Bürgerverzeichnis
Dorf-Chronik
Zahlen & Fakten Jugendtreff
Veranstaltungen Kindergarten
Kegelclub "Lausbuben" Stellen
Sport Unternehmensverzeichnis

Terminplaner:

mo di mi do fr sa so
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Dezember 2017

Gästebuch & Forum:


Letzter Gästebucheintrag am 21.03.
Titel: [kein Titel]
von Joachim Schiffer:
Lieber Jörg, vielen Dank für Deine lobenden Worte, hat uns sehr gefre...

Letzter Forenbeitrag am 09.01.
Thema: Lob & Kritik
von Webmaster:
[bitte loggen Sie sich ein]


Letzter Kommentar:

von Helmut Schmiedeknecht:
Hallo! Dies ist eine Online-Werbeagentur zertifiziert und von der R...


Nächste Geburtstage:

Matthias Faas (27.12.)
hat in 10 Tagen Geburtstag


Umfrage:

100%
80%
60%
40%
20%
0%

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?
bislang 233 Votes
A CDU/CSU (136)
B SPD (51)
C FDP (8)
D Die Grünen (23)
E Andere (15)

Alte Strassennamen

Im Projekt haben wir uns für die bekannten, alten Straßennamen entschieden, die wir nachfolgend erläutern.



Die Strassenschilder dürfen nicht zusammen mit den offiziellen Schildern montiert werden. Daher haben wir andere Aufstellungsorte gewählt.

Ewerdorf

Der Name bezeichnet das „Oberdorf“ an der Vitelliusstraße, von der Kirche Richtung Wittlich, im Sinn von oberhalb des Dorfes, davon ausgehend, dass sich das eigentliche Dorf in Vorzeiten weiter unten beiderseits des Baches angesiedelt hatte (siehe Erklärung zum Wappen)

Hohnengaß
Eine Erklärung, dass in der Straße verstärkt das Krähen von Hähnen zu hören war, ist eher eine Anekdote.

Schnapsgaß

Auch hier ist offiziell keine Erklärung bekannt. Seriöse Spekulationen sprechen von Schnapsbrennereien, die es dort gegeben haben könnte.  Diese können kaum die ehemalige Brennerei Klas im Mühlenweg betreffen. Der Strassenname könnte sich natürlich auch auf vormalige Trinkgewohnheiten der Anwohner beziehen. Dies wäre zu erforschen.

Seifengrowen

„Seifengraben“ lautet die Flurbezeichnung des Wald- und Wiesenbereiches oberhalb der Straße im Wald, der rechten Gabelung am heutigen Wendehammer folgend. „Seifen“ sind kleine Seitenflüsse oder Seitentäler von Fluss- oder Bachtälern. Ob ein Zusammenhang mit "Seife" (platt: Sääf) besteht, ist eher unwahrscheinlich.

Schinkaul
„Schinn“ ist eine alte Bezeichnung für Kadaver. „Bungert“ ist die regionale Bezeichnung für die gemeindlichen Viehwiesen in der Nähe der Dörfer. Da die „Schinkaul“ oberhalb und an der vom Ort abgewandten Seite der „Bungert“ liegt, könnte in der „Schinkaul“ in Vorzeiten verendetes Vieh entsorgt worden sein.

Lohkaul
Lukkaul oder Lohkaul, die zweite Form berücksichtigt die wahrscheinliche Herleitung: Gerberlohe diente dem Gerber zum Gerben von Leder; sie wurde aus getrockneter Rinde, häufig Eichenrinde, hergestellt. In der Lohkaul lag vermutlich eine solche Produktionsstätte. Dass die Familie Gerber dort angesiedelt war bzw. ist, kann daher kaum Zufall sein.

Hast du weitere Vorschläge? ...E-Mail an den Dorfverein

 

Kontaktformular Häufige Fragen & Probleme Impressum